Bei den 1. Landesmeisterschaften im Stand Up Paddling lassen die Gastgeber nichts anbrennen. Die San


 „Premiere geglückt.“ Das gibt Lutz Wilke unumwunden zu. Der Chef des Sandersdorfer Kanu-Vereins ist zufrieden mit den 1 Landesmeisterschaften im Stand Up Paddling und holt zumindest verbal schon einmal zum nächsten großen Wurf aus „Der nächste Schritt sind die Deutschen Meisterschaften.“ Was für eine Ansage. Schließlich haben die Sandersdorfer am Sonnabend bereits gemerkt, dass Wettbewerbe im Trendsport durchaus schlauchen können Dabei geht es um mehr als Muskelkraft. „Du musst hier schon überall dran sein, sortieren, klare Ansagen machen“, sagt Wilke Stillstehen ist nicht. Die Aufrechten von der Förstergrube paddeln voran und lassen das ziemlich schnell jeden erkennen Gleich 24 Mal legten die Sandersdorfer am Siegersteg an. Eine ordentliche Hausnummer Übung zahlt sich einfach aus.  Dennoch waren die Titelkämpfe alles andere als allein ein Stelldichein für wettkampferfahrene Stand Up Paddler Die Meisterschaften waren offen angelegt. Ein klares Zeichen. Jeder kann mitmachen und sein Glück versuchen Die Botschaft hat auch Nadine Klugmann in Heideloh erreicht.Nadine Klugmann auf Platz eins und zwei „Wir haben vor zwei Jahren Boards von Freunden gekauft und sind immer wieder auf dem See unterwegs“, erzählt die Frau, die wirklich ordentlich Fahrt aufnimmt Sie prescht vor und schmunzelt am Ende selbst über eine so im Vorfeld gar nicht wahrgenommene Tatsache Nadine Klugmann wollte einfach mal mit anderen um die Wette paddeln. Der erste Wettkampf überhaupt wurde die sachsen-anhaltische Landesmeisterschaft „Nicht schlecht“, sagt die Frau aus Heideloh im Nachhinein. Sie hat sich ins Zeug gelegt und gebissen Die Spuren des Ehrgeizes liegen im wahrsten Sinn des Wortes auf der Hand. Die Daumen-Innenseite ist mit Pflaster versehen Gleich zum Auftakt ging es dreimal in Folge über die 200-Meter-Strecke. ©  Aus einer kleinen Druckstelle wurde eine große Blase Egal. Wer Erfolg haben möchte, muss mit solchem Handicap umgehen können. Nadine Klugmann ist zufrieden mit sich und der Welt Einmal landete sie sogar auf dem Siegertreppchen. Silber über 2.000 Meter. Gut. Es waren nur zwei Starterinnen Aber auch die müssen die Marathondistanz erst einmal meistern. „Das ist knallhartes Ganzkörpertraining“, erzählt Thomas Kühn Er startet für den Kanuclub Sömmerda und freut sich über die Chance, seine Leidenschaft unter Wettbewerbsbedingungen ausleben zu können „Bei uns in Thüringen sind wir im Stand Up Paddling noch nicht so weit.“ Was nicht ist, könnte aber gerade in Sömmerda werden Nur werden dann wahrscheinlich nicht die langen Boards zum Einsatz kommen. In Thüringen stehen sie auf Wildwasser „Bei dem Wetter hilft auch ein kühler Kopf“ Also kleine Boards und los geht es. Das ist Zukunftsmusik Denn auch Thomas Kühn muss zunächst absolutes Neuland betreten. In Sandersdorf feierte das Zehner-Board Premiere Es ist ein Riesensportgerät, auf dem tatsächlich bis zu zehn Leute Platz finden. Zur Meisterschaft ging es in Achterteams voran Der Clou: Nicht eine Mannschaft konnte das vorher probieren. Es lief dennoch. Balance ist viel Teamgeist alles. „Bei dem Wetter hilft auch ein kühler Kopf“, erklärt die Sandersdorferin Annette Rückleben Wasser über den Kopf und die Welt ist in Ordnung. „Ich springe gleich komplett ins Wasser“, geht Maria Gramsch noch weiter Beide Frauen wissen, was sie tun. Sie stehen auf dem Sandersdorfer Board und lassen der Konkurrenz nur den Platz im Kielwasser Sieg und Jubel. Die Aufrechten von der Förstergrube sind in ihrem Element.Premiere im Land 1 Landesmeisterschaft: Die Wettbewerbe lockten knapp 80 Aktive an. Gestartet wurde auf Strecken von 200, 400 und 2 000 Meter. Außerdem gab es Slalom, Staffel und die Rennen auf den Zehnerboards. Die Gastgeber legten insgesamt 24 Mal am Siegersteg an und gewannen vor der Vertretung aus Schkopau auch das viel beachtete Mannschaftsrennen auf den Riesenboards In der Gesamtmannschaftswertung verwiesen die Sandersdorfer den WSC Friedersdorf und Post Magdeburg auf die Plätze  (mz)

, ,

Post navigation

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *